Grüne Ottakring: Initiative zur Belebung des Yppenmarktes

Grabler: "Kunstschaffende, gemischte Gastronomie auf Yppenplatz bringen"

Wien (OTS) - Der Yppenmarkt im Brunnenviertel: Vor 20 Jahren herrschte hier fast die ganze Woche über ein reges Markttreiben, wo BäuerInnen aus dem Wiener Umland ihre frischen Produkte anboten. Das gibt es heute nur noch am Samstag, für den Rest der Woche versinkt der Platz in einem Meer aus Blech.

Die Ottakringer Grünen haben nun eine Initiative zur Belebung des Marktes gestartet und wollen Kunstschaffende, Kulturinitiativen und eine gemischte Gastronomie auf den Yppenplatz bringen. Das soll letztendlich zur Hebung der Lebensqualität im Grätzel beitragen und ein weiteres Sterben des
Marktes verhindern.

"Wir wollen dadurch den Markt bekannter machen und mehr KundInnen anziehen", sagt Martin Grabler, Klubchef der Grünen in Ottakring. "Dadurch bietet sich auch die Chance, wieder mehr Direktvermarkter auf den Platz zu bringen. Das sollte sich auch auf den Freitag ausdehnen lassen, sonst gibt´s da bald keinen Markt mehr". Die Initiative wird vom örtlichen Marktamt unterstützt.

Am Karsamstag gibt es eine erste Aktion, an der sich bereits viele beteiligen. "Wir bieten einen Rahmen für eigenständige Projekte", so die Initiatoren Liesbeth Bijl und Bernhard Krön. "Alle, die kommen wollen und Qualität bieten, sind willkommen, in Zukunft mitzumachen."

Die Ottakringer Grünen setzen damit ihre im Vorjahr begonnene Initiative zur Verkehrsberuhigung um den Yppenplatz fort und fordern einmal mehr die Einführung der Parkraumbewirtschaftung in den Westbezirken bis zur Vorortelinie. "Denn auch die Nutzung als Autoparkfläche frisst den Markt auf", so Grabler.

Das Programm:

- Edith Lettner und Stephan Brodsky spielen als "phone2phone" beim Bistro "La Salvia"

- Ostermarkt: Erika Petermann und Inge Brauneder bieten Kunsthandwerk und kulinarische Schmankerl an.

- "Under Pressure": Michael Gleißner und Jana von Weimar bieten Instant-T-Shirt-Druck

- Von den Ottakringer Grünen gibt’s frische Bärlauchbrote und Informationen zu Marktbelebung und Verkehrsberuhigung am Yppenplatz. Außerdem: T-Shirts und Taschen aus dem Grünzeux-Shop.

- Ab ca. 16h spielen "de Yppies" - Misissippi-Danube Blues Connection, die erste Wiener Marktstandlband

- Ab 17h im Atelier "Sachlink Dukani" (Yppenplatz 2) des Georgischen Bildhauers Giorgi Okropiridse: Offenes Atelier!

- Ab 21h ebenda der Film "Das Leben das Brian" (GB 1979).

Rückfragen bitte an Martin Grabler: 0664/8317520

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004