AVISO: Fachtagung der GRÜNEN: "Kostengünstig und klimaschonend wohnen. Energiewende in Wohnbauförderung und Mietrecht"

25. März, 10 - 15 Uhr, Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien

Wien (OTS) - Die GRÜNEN laden anlässlich der aktuellen Verhandlungen zwischen Bund und Ländern zur Gestaltung der Wohnbauförderung zur Fachtagung "Kostengünstig und klimaschonend wohnen. Energiewende in Wohnbauförderung und Mietrecht"

Wohnbauförderung und Mietrecht gelten als Schlüssel zu Klimaschutz und Energiewende. Mit dem von Bund und Ländern unterzeichneten Finanzausgleich wurde die Neuverhandlung der bestehenden Art. 15a Vereinbarung zur Wohnbauförderung beschlossen. Darüber hinaus gelten Fragen des Wohnrechts als Barriere für energetische Sanierungen. Auf Einladung der Bautensprecherin der Grünen, Gabriela Moser, diskutieren ExpertInnen das klimapolitische Potential und zukunftsweisende Maßnahmen im Wohnbaubereich.

Zeit: Dienstag, 25. März 2008 von 10:00-15:00 Uhr
Ort: Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien

Programm:
Begrüßung: Eva Glawischnig, 3. Nationalratspräsidentin
10:00 - 12:00 Thema Wohnbauförderung
Wolfgang Amann, Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH Martina Schuster, Abteilung Umweltökonomie & Energie, BMLFUW Wolfgang Jilek, Energiebeauftragter Land Steiermark
Karl Wurm, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen Gabriela Moser, Bautensprecherin der Grünen
Moderation: Ute Woltron, Journalistin

12:30 - 14:30 Thema Miet- und Wohnrecht
Franz Köppl, Arbeiterkammer
Josef Schmidinger, S-Bausparkasse
Albert Steinhauser, Justizsprecher der Grünen
Walter Hüttler, E 7 Energie Markt Analyse GmbH
Moderation: Gabriela Moser, Bautensprecherin der Grünen

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit einer Führung durch das Haus der Forschung mit dem Architekten Christian Mascha (Mascha & Seethaler)

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001