Steirisches BZÖ bestellte neuen Landesgeschäftsführer

Heimo Valentintschitsch folgt Christine Stegh nach

Graz 2008-03-19 (OTS) - Der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz hat mit heutigem Tag einen neuen Landesgeschäftsführer für die Steiermark bestellt. Der Grazer BZÖ-Bündnisobmann Heimo Valentintschitsch folgt in dieser Funktion der Bruckerin Christine Stegh nach, die sich in Zukunft verstärkt um die interne Organisation und die Arbeiten rund um die neue Grazer Gemeinderatsfraktion kümmern wird.

"Das steirische BZÖ wird immer größer. Allein nach der erfolgreichen Grazer Gemeinderatswahl konnten wir 300 zusätzliche Mitglieder für unser Bündnis gewinnen. Dieser glückliche Umstand erfordert auch personelle Aufstockungen. Mit Heimo Valentintschitsch konnte ich einen neuen Landesgeschäftsführer gewinnen, der sich nicht nur um den verstärkten Ausbau der Bezirks- und Gemeindeorganisationen kümmern wird, sondern durchaus eine politische Rolle auch nach Außen hin übernehmen wird. Die bisherige Landesgeschäftsführerin Christine Stegh hat sich als Wahlkampfleiterin der Grazer Gemeinderatswahlen erfolgreich geschlagen und wird in Zukunft die interne Organisation sowie die Koordination der neuen Grazer Gemeinderatsfraktion übernehmen", so der steirische BZÖ-Chef und Generalsekretär Gerald Grosz in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem neuen Landesgeschäftsführer Heimo Valentintschitsch.

"Wer glaubt, das steirische BZÖ besteht nur aus Gerald Grosz, irrt gewaltig. Mit Harry Fischl, Magda Bleckmann, Michael Langhans, Wolfgang Spadiut, Georg Schröck, Toni Knerz,l die ich unvollständig und nur beispielhaft für die vielen anderen Funktionäre auf Landes-und Bezirksebene nennen will, haben wir die letzten 3 Jahre ein breites Angebot an exzellenten Mitstreitern gewinnen können. Auch die Grazer Stadtgruppe hat bereits über 200 Mitstreiter", so Grosz.

"Ich freue mich auf diese Aufgabe. Die letzten drei Jahre nach Gründung des BZÖ in der Steiermark ist viel geschehen. Diese Erfolge, diese bisherige Aufbauarbeit aus dem Nichts heraus müssen wir für die künftigen Herausforderungen nutzen. Daher wird es meine vordringliche Aufgabe sein, die Bezirks- und Ortsstrukturen des BZÖ zu verstärken und auf die Landtags- und Gemeinderatswahlen 2010 vorzubereiten. Aber auch in die tagespolitische Arbeit des steirischen BZÖ werde ich mich gemeinsam mit unserem Landesobmann sowie den Führungsfunktionären des BZÖ einbringen", zeigte sich Valentintschitsch zuversichtlich.

Heimo Valentintschitsch wurde 1963 in Graz geboren. Er war seit 1988 für den ORF und viele europäische Fernsehanstalten als Kameramann und TV-Reporter tätig, ist seit 2007 Mitglied des BZÖ und seit 2008 Bündnisobmann der Grazer Stadtgruppe.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Steiermark

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003