Frühlingserwachen auf Schloss Hof

Saisonbeginn in der barocken Erlebniswelt am 21. März

St. Pölten (NLK) - Am Freitag, 21. März, öffnet die barocke Erlebniswelt von Schloss Hof ihre Tore für die heurige Saison. Ganz im Geiste des Erbauers von Österreichs größter Schlossanlage auf dem Lande, dem großen Pflanzenfreund Prinz Eugen, entfaltet sich dabei der Garten in besonderer Blütenpracht: Nicht weniger als 30.000 Tulpen wurden ausgepflanzt und mit einer Vielzahl an Kaiserkronen und Narzissen farblich abgestimmt.

Opulente und seltene Kleider aus kostbaren Stoffen, seidene Schnürmieder, der Jagdrock Kaiser Josephs II. und Modeaccessoires von Schuhen bis zu Schmuckdosen aus der Zeit Prinz Eugens und Maria Theresias werden ab Samstag, 29. März, in der Beletage des Schlosses präsentiert. Auch der selten gezeigte Kürass, der Brustpanzer, des Prinzen Eugen wird im Rahmen dieser Schau zu sehen sein.

Schloss, Garten und Gutshof, wo heuer zusätzlich zwei Exemplare der Falabellas, der mit höchstens 85 Zentimeter kleinsten Pferderasse der Welt, Quartier bezogen haben, werden 2008 auch wieder zur Kulisse für vielfältige stimmungsvolle Veranstaltungen: Auf ein Fagott-Konzert mit Kompositionen von Verdi, Bizet und Rossini am 12. April folgt am 27. April ein "Swingin’ Afternoon" mit Jazz im Big Band Sound. In der Folge warten ein barocker Tierumzug (1. Mai), ein Muttertagsfest (11. Mai), die Schloss Hofer Gartentage (ab 30. Mai) und ein "Zirkus zum Mitmachen" (6. Juli) auf Besucher.

Nähere Informationen beim Kaiserlichen Festschloss Hof unter 02285/20 000 und www.schlosshof.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002