Franz Eßl: Kaufen Sie Eier aus Österreich, denn sie sind von glücklichen Hühnern!

ÖVP-Tierschutzsprecher will Maßnahmen zur Kennzeichnung bei Verarbeitungsprodukten mit Eiern

Wien (ÖVP-PK) - Unsere Bauern haben bereits mehr als 100 Millionen Euro für die Umstellung ihrer Betriebe auf Boden-, Bio- oder Freilandhaltung investiert. Somit werden mit dem generellen Verbot der Käfighaltung im nächsten Jahr österreichische Eier zu 100 Prozent von "glücklichen" Hühnern stammen. "Das ist aber noch lange nicht das gelbe vom Ei", erläuterte ÖVP-Tierschutzsprecher Abg. Franz Eßl heute, Mittwoch, die unsichere Marktlage für die österreichischen Geflügelproduzenten. "Es ist nämlich so, dass Verarbeitungsindustrie wie Gastronomie auf günstigere Eier aus Käfighaltung in anderen EU-Mitgliedsstaaten zurückgreifen, da in der EU das Verbot erst mit 2012 in Kraft tritt. Die Vorreiterrolle Österreichs in Sachen Tierschutz und gesunde Lebensmittel darf nicht dazu führen, dass künftig geschätzte eine Million Legehennen weniger gehalten werden können", appelliert Eßl an die Konsumenten, bei ihren "Ostereinkäufen" bereits jetzt bewusst auf österreichische Eier zu setzen. ****

Hinsichtlich der Rückverfolgbarkeit ist das österreichische Frischei für den Konsumenten durch das Gütesiegel sowie durch die Kennzeichnung von Herkunft, Haltungsform und LW Betriebsnummer klar erkennbar. "In der Verarbeitung und in der Gastronomie aber ist es für den Konsumenten nur schwer nachvollziehbar, woher das enthaltene Ei stammt", unterstützt Eßl die Initiative von Bundesministerin Andrea Kdolsky, auch in diesen Bereichen eine verpflichtende Kennzeichnung einzuführen. "Denn wir werden in Sachen tierschonender Haltung nur dann glaubwürdig, wenn diese sich auch in der Entscheidungsfreiheit des Konsumenten spiegeln kann. Daher ist es wichtig, zu wissen, ob das verarbeitete Ei auch aus dementsprechender Tierhaltung stammt", schloss Eßl.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001