Wiener Filmförderung - SP-Woller: "Wien hat die höchstdotierte Regionalfilmförderung in Österreich!"

Wien (SPW-K) - "Der Filmfonds Wien ist mit 8 Millionen Euro ausgestattet, Wien hat damit die höchstdotierte Regionalfilmförderung in Österreich und liegt damit europaweit im Spitzenfeld. Die Aussagen von VP-Gemeinderat Dworak sind deshalb nicht wirklich nachvollziehbar", sagte heute der Vorsitzende des Wiener Kulturausschusses, Gemeinderat Ernst Wolller, zu Aussagen der VP-Wien. "Der Filmfonds Wien hat in den letzten Jahren eine Reihe von erfolgreichen, preisgekrönten Filmen unterstützt, darunter Cache von Haneke oder Darwins's Nightmare von Hubert Sauper." Das sei ein Beweis dafür, "dass die Jury gute Arbeit leistet und die finanziellen Mitteln klug und gezielt einsetzt. Der Filmfonds Wien fördert besonders junge FilmemacherInnen, etwa Barbara Albert oder Jessica Hausner!"

Darüber hinaus investiere Wien in infrastrukturelle Maßnahmen, etwa in das Gartenbaukino als großes Premierenkino und Viennalestandort, oder in das Filmarchiv und Filmmuseum zur Dokumentation des filmkulturellen Erbes, schloss Woller. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003