Neues Off-Site-Programm der FH Krems in China

Startet ab 2009 mit 120 Studenten

St. Pölten (NLK) - Mit der Eröffnung eines neuen Bachelor-Programms in Export-oriented Management an der Technischen Universität Zhejiang in Hangzhou in China startet bereits das fünfte Off-Site-Programm der IMC Fachhochschule Krems an einem ausländischen Standort.

Die Vizerektorin der Universität Zhejiang, Ms. Shen Chuan-Yuan, unterzeichnete gemeinsam mit IMC Geschäftsführer Mag. Heinz Boyer und Rektor Prof. (FH) Mag. Hans Lichtenwagner das Kooperationsabkommen. Ab dem Wintersemester 2009 wird an der Partneruniversität ein sogenanntes "Double degree Bachelor-Programm in Export-oriented Management" mit 120 Studenten starten. Grundlage hiefür ist das Curriculum des Export-Studiengangs an der IMC FH Krems.

Nicht nur die Partnerschaft zwischen Niederösterreich und der Provinz Zhejiang beförderten die Vertragsunterzeichnung. Auch die internationale und besonders die asiatische Ausrichtung der IMC FH Krems sowie die erfolgreiche Durchführung des Studiengangs im Inland waren für die chinesische Partneruniversität die ausschlaggebenden Erfolgsindikatoren.

"Dieses Off-Site-Programm in China bietet auch die Möglichkeit, länderspezifische Kenntnisse zu erwerben und vor Ort wichtige Kontakte zu knüpfen. Die Volksrepublik ist zweifellos einer der Zukunftsmärkte schlechthin, besonders für den Bereich des Exports", meint dazu Geschäftsführer Heinz Boyer.

Weitere Informationen: IMC Fachhochschule Krems, University of Applied Sciences Krems, Telefon 02732/802-530, e-mail michi.sabathiel@fh-krems.ac.at, www.fh-krems.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005