Wirtschaftsbund unterstützt VP-Eckpunkte der Steuerreform 2010

WB-Generalsekretär Kopf lobt geplante Maßnahmen für KMU und schlägt weitere vor

Wien (OTS) - Die heute von ÖVP-Finanzsprecher Abg.z.NR Dr. Günter Stummvoll vorgestellten Eckpunkte der Steuerreform 2010 wertet der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Karlheinz Kopf, als unverzichtbare Grundlage dafür, dass die Österreicherinnen und Österreicher auch künftig von Wachstum, Wohlstand und sozialer Sicherheit profitieren können. ****

"Ziel der nächsten Steuerreform muss die Schwerpunktsetzung in den Bereichen steuerliche Entlastung und Vereinfachung des Systems sein. Dadurch kann den heimischen Unternehmerinnen und Unternehmern langfristig ein optimales Umfeld für ihre Tätigkeiten gesichert und den Menschen soziale Sicherheit geboten werden", so Kopf weiter.

Als wesentlichen Bestandteil der Steuerreform sieht Kopf die Neugestaltung des Einkommenssteuer-Tarifs zur Entlastung des Mittelstandes, dessen Progression mittlerweile ein leistungsfeindliches Maß angenommen habe.

Viel abgewinnen kann Kopf dem Vorhaben, Betriebe künftig rechtsformneutral zu besteuern. Dadurch können Klein- und Mittelunternehmen, die schließlich das Rückgrat des heimischen Wachstums und der Beschäftigung darstellen, wesentlich unterstützt werden, ihre Wirtschaftsleistung zu steigern.

Ergänzend zu den von Stummvoll vorgestellten Maßnahmen sieht Kopf die Notwendigkeit insbesondere Klein- und Kleinstunternehmer zu entlasten. Hierbei ist im Sinne einer fairen und ausgewogenen Behandlung unterschiedlicher Einkunftsarten die Sechstelbegünstigung auch auf Selbstständige auszuweiten.

Zudem sieht Kopf die generelle Abschaffung der so genannten Bagatellsteuern sowie die Vorsteuerabzugsfähigkeit aller betrieblich genutzten Firmenfahrzeuge als vordringliche Maßnahmen der Steuerreform 2010.

Die Voraussetzung für eine spürbare Steuerentlastung sei das Vorhandensein von ausreichend finanziellen Mitteln. "Somit ist ein konsequenter Sparkurs bis 2010 das Gebot der Stunde", hält Kopf abschließend fest.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Bundesleitung/Presse
Tel.: (++43-1) 505 47 96 - 30
t.lang@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001