Am 21. März Saisonstart im schlossORTH Nationalpark-Zentrum

"A Sound Map of the Danube" als neue Attraktion

St. Pölten (NLK) - Als erste Anlaufstelle für BesucherInnen des Nationalparks Donau-Auen öffnet das schlossORTH Nationalpark-Zentrum in Orth an der Donau am Freitag, 21. März, wieder seine Tore. Ab diesem Zeitpunkt laden neben Nationalpark-Info, Bistro und Shop auch die multimediale Ausstellung "DonAUräume" und das Auerlebnis-Freigelände "Schlossinsel" zum Besuch ein. Mit dem Herzstück einer begehbaren Unterwasserstation werden hier Tiere und Pflanzen der Au hautnah gezeigt.

Als neue Attraktion ist während der gesamten Saison 2008 die Installation "A Sound Map of the Danube" zu hören: Die amerikanische Künstlerin Annea Lockwood hat dafür eine Donau-Reise vom Ursprung im Schwarzwald bis zur Mündung ins Schwarze Meer unternommen und eine akustische, mit den Erinnerungen und Gedanken der Menschen, die am und vom Fluss leben, verwobene Flusskarte geschaffen. Mit der ab April geöffneten Gast-Ausstellung des ungarischen Duna-Drava Nationalparks konnte für 2008 auch noch eine weitere Ergänzung des heurigen Angebotes gewonnen werden.

Ein besonderer Schwerpunkt wird 2008 auf Veranstaltungen gelegt:
Als ersten Höhepunkt laden die Nationalparke Donau-Auen und Duna-Drava mit Musik aus Ungarn, Kinderprogrammen, Informationen und Exkursionen am Sonntag, 13. April, von 10 bis 18 Uhr zum "Frühlingserwachen" ein. Weiters auf dem Programm: das "Natur im Garten" Fest auf der Schlossinsel am 4. Mai, ein "Ungarisches Donaufest" am 31. August sowie "Von großen und kleinen Monstern" am 21. September.

Nähere Informationen beim schlossORTH Nationalpark-Zentrum unter 02212/3555, e-mail schlossorth@donauauen.at und www.donauauen.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004