Tauschitz: ÖVP sorgt für massive Mietentlastung

VP-Antrag auf Anhebung der Wohnbeihilfe beschlossen.

Kantor (OTS) - "In der heutigen Sitzung des Landtags-Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen, Infrastruktur, Wohnbau und Verkehr wurde der ÖVP-Antrag für eine massive Entlastung der Kärntner Mieter beschlossen", gibt VP-Clubobmann LAbg. Stephan Tauschitz bekannt. Mit diesem Beschluss würden die Richtsätze für die Wohnbeihilfe mit 1. April stark angehoben und die Mieter massiv entlastet. Nur die SPÖ habe diesen Antrag mitgetragen.

"Weiters wurde in der Ausschusssitzung die Änderung des Wohnbau-Förderungsgesetzes beschlossen, wonach Betriebskosten im Rahmen der Wohnbeihilfe bis zu 50 Prozent vom Land unterstützt werden. Es ist für die ÖVP jedoch unverständlich, dass das BZÖ gegen diese so wichtigen Maß-nahmen gestimmt hat", so Tauschitz weiter.

Nach Vorstellung der ÖVP müsse es nicht nur zu einer Erhöhung der Wohnbeihilfe selbst sondern auch zu einer Anhebung der zumutbaren Wohnungsaufwands-Grenze kommen. Jetzt sei der zuständige Wohnbaulandesrat Scheuch am Zug, den Beschluss des Kärntner Landtages in der kommenden Regierungssitzung einzubringen und für die Mieter umzusetzen.

Durch diese Änderungen entstünde dem Land einen Mehrbedarf von 3 Mil-lionen Euro. "Die heutigen Beschlüsse bringen eine epochale Entlastung für die Mieter und eine nachhaltige Maßnahme gegen die Teuerung", freut sich Tauschitz abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001