BZÖ Kärnten zu Kritik der SPÖ Kärnten an Birnbacher-Rabatt

Klagenfurt (OTS) - Dem Vorwurf der SPÖ Kärnten, sechs Millionen Euro aus dem Birnbacher-Rabatt müssten nunmehr für orange-schwarze Wahlzuckerl herhalten, stellt das BZÖ Kärnten die erst gestern erfolgte und völlig gegenteilige Aussage der SPÖ-Abgeordneten Prettner gegenüber. Diese hatte erklärt: "Würde man die zwölf Millionen, die Haider dem Villacher Wirtschaftstreuhänder Dietrich Birnbacher zuschanzen will, im Sozialbereich investieren, könnte vieles umgesetzt werden."

"Die innerparteilichen Turbulenzen und Unstimmigkeiten in der SPÖ Kärnten nach dem Umfrageschock sind immer deutlicher sichtbar und hörbar", meint dazu der geschäftsführende BZÖ-Landesparteiobmann Stefan Petzner und fügt hinzu: "Die SPÖ kann kritisieren, jammern und streiten so viel und mit wem sie will, wir arbeiten für das Land und seine Menschen."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0004