Muttonen: Abkommen zwischen Österreich und Schweiz wichtig für umweltpolitische Interessen

Wien (SK) - "Wir müssen uns der Generaldebatte stellen, vor dem Hintergrund des Klimaschutzes, vor dem Hintergrund , dass wir Co2 reduzieren müssen, vor dem Hintergrund der Antiatompolitik", betonte SPÖ-Kultursprecherin Christine Muttonen am Donnerstag im Parlament in der Debatte um das Abkommen zwischen Österreich und der Schweiz zur Nutzbarmachung des Inn im Grenzgebiet. "Es geht hier um die Nutzung von Wasserkraft", hielt Muttonen fest. Neben energiewirtschaftlichen Interessen gehe es hier um konkrete umweltpolitische Interessen. Die SPÖ-Abgeordnete wies darauf hin, dass in der Umweltverträglichkeitserklärung die Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt festgestellt worden. "Das, was wir heute beschließen, schafft die bilaterale Grundlage damit das Projekt überhaupt realisiert werden kann", schloss Muttonen. **** (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0023