Filmarchiv - SP-Woller: "KEINE Übersiedlung nach NÖ geplant!"

Nur Depot für Gerätschaften für das Sommerkino wird aufgelassen

Wien (SPW-K) - "Das Filmarchiv übersiedelt selbstverständlich NICHT nach Niederösterreich, die Informationen des VP-Kultursprechers Wolf sind wie so oft schlecht recherchiert", reagierte heute der Kultursprecher der SPÖ Wien, Ernst Woller, auf Aussagen von VP-Wolf. "Lediglich ein Pförtnerhaus im Augarten, das seit 10 Jahren als Depot für Gerätschaften für das Sommerkino dient, muss geräumt werden, weil das zuständige Wirtschaftsministerium eine Frist dafür gesetzt hat!"

VP-Kultursprecher Wolf habe offenbar nicht mit dem Filmarchiv gesprochen, um sich richtig zu informieren, betonte Woller. "Wenn er in dieser Angelegenheit Kritik üben möchte, sollte er diese jedenfalls an seinen Parteikollegen Bartenstein richten!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004