Schwarz-Grünes Paket für mehr Förderung in Sachen Mädchenfußball

Wien (OTS) - Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz am Donnerstag präsentierten die Stadträtinnen GR Katharina Cortolezis-Schlager (ÖVP Wien) und GR Monika Vana (Grüne Wien) ihren Forderungskatalog an die Wiener Stadtregierung. Gerade im Zuge der EURO 2008 sei es wichtig, Mädchen und Frauen im Sport sichtbarer zu machen. Derzeit werde dahingehen zuwenig getan: Die Opposition begrüße zwar den mit 20.000 Euro geförderten Mädchenfußballtag, erwarte sich aber stärkere Impulse in diese Richtung.

Das Maßnahmenpaket beinhaltet u.a. eine kommunale Förderung von allen Wiener Pflichtschulstandorten für eine verstärkte Zusammenarbeit mit Sportvereinen. Das Konzept der Sportförderung zugunsten von Mädchen sollte darüber hinaus bereits im Kindergartenalter angesetzt werden. Weitere Punkte des Forderungskatalogs sind u.a. die Errichtung von mädchenspezifischen Fußballplätzen, Ausbildungsförderung für Trainerinnen und eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen und Gremien des Sports.

Weitere Informationen:

o ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.: 4000/81 913, E-Mail: gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at , im Internet: www.oevp-wien.at/ o Grüner Klub im Rathaus, Tel.: 4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ .

(Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verena Rauchenberger
Tel.: 4000/81378
E-Mail: verena.rauchenberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013