Rudas: Pflege und Betreuung hat auch Arbeitsmarktbezug

Wien (SK) - "Pflege und Betreuung zu Hause ist ein Bedürfnis
vieler Menschen. Und die Politik hat die Rahmenbedingungen zu schaffen, um dies zu ermöglichen", betonte SPÖ-Kinder- und Jugendsprecher Laura Rudas am Donnerstag im Nationalrat. Die Betreuung zu Hause sei aber nur ein Aspekt der Pflegedebatte, viele Menschen hätten nämlich gar nicht die Möglichkeiten sich zu Hause pflegen zu lassen. Deshalb sei auch dem Krankenpflegepersonal in Einrichtungen zu danken, denn "ich weiß aus Wien mit welchem Engagement und Kompetenz sich die Mitarbeiter um die Menschen kümmern." Rudas verwies in ihrer Rede auch auf den "Arbeitsmarktbezug" von Pflege und Betreuung hin. So gebe es beispielsweise ein Projekt vom Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds gemeinsam mit dem AMS hin, der die Ausbildung in Pflegeberufen fördere und so zahlreichen Menschen die Möglichkeit gegeben habe, sich neu zu qualifizieren. ****

Kaipel: Pflege muss für alle leistbar sein

Als "gangbaren Weg" in Richtung 24-Stunden-Betreuung bezeichnete der SPÖ-Abgeordnete Erwin Kaipel die Pflegekompetenzregelung. Es sei verständlich, dass die neue Regelung zu Diskussionen geführt habe, immerhin treffe diese Regelung verschiedene Interessen, einerseits von zu Pflegenden und deren Angehörigen und andererseits von Fachkräften. "Aber nur leistbare Leistung wird angefordert", so Kaipel und nur so könne den Menschen geholfen werden. Kaipel zeigte sich überzeugt, dass die neue Kompetenzregelung auch den Fachkräften entgegenkommt. Abschließend wies Kaipel auf das "hervorragende österreichische Gesundheitssystem" hin, dass es allen Menschen - egal ob arm oder reich - ermögliche, Leistungen in Anspruch zu nehmen. "Diese Sicherheit brauchen wir auch für Pflege und Betreuung", unterstrich Kaipel. Es müsse für jeden Pflege gewährleistet sein, "ohne dass jemand sein Haus verpfänden oder die Kinder belasten muss". (Schluss) sw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008