Vienna Insurance Group: Neuberufung in die Konzernleitung / Einrichtung einer erweiterten Konzernleitung

Wien (OTS) - Mit der Einrichtung einer Konzernleitung hat die
Vienna Insurance Group im März 2007 ein Gremium geschaffen, das der dynamischen internationalen Entwicklung des Konzerns auf den Märkten Zentral- und Osteuropas Rechnung trägt. Mit Dr. Franz Kosyna gehört der Konzernleitung der Vienna Insurance Group ein neues Mitglied an.

"Dr. Franz Kosyna hat die Entwicklung des Konzerns Vienna Insurance Group in verschiedenen Funktionen aktiv mitgestaltet und so zum unternehmerischen Erfolg beigetragen", erklärt Dr. Günter Geyer, CEO der Vienna Insurance Group. "Er verfügt über ausgezeichnetes Fachwissen und reichhaltige Erfahrung im Versicherungswesen. Darüber hinaus hat er in der Tschechischen Republik und in der Slowakei internationale Erfahrungen gesammelt."

Dr. Franz Kosyna, 53, studierte Rechtswissenschaften in Wien und trat - nach seinem Gerichts- und Rechtsanwaltspraktikum - im Jahr 1983 in die Wiener Städtische ein. Von 1992 bis 1995 gehörte er dem Vorstand der Union Versicherungs-AG an und wurde im Jahr 1995 zum Generalsekretär der Wiener Städtischen berufen. Im Zuge der Internationalisierung des Konzerns erfolgte im Jahr 1999 sein Wechsel in den Vorstand der slowakischen Kooperativa poist'ovna, a.s. Vienna Insurance Group, als deren Generaldirektor-Stellvertreter er zwischen 2003 und 2004 wirkte. Von 2004 bis 2006 hatte er die Funktion des Generaldirektor-Stellvertreters in der tschechischen Kooperativa poist'ovna, a.s., Vienna Insurance Group inne. Im Jahr 2006 wurde er zum Generaldirektor der Ceska podnikatelská pojist'ovna, a.s. Vienna Insurance Group berufen. Im November 2007 erfolgte sein Eintritt in den Vorstand der Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group und Dr. Kosyna ist mit Juli 2009 als Nachfolger von Generaldirektor Dkfm. Hans Raumauf vorgesehen.

Einrichtung einer erweiterten Konzernleitung

Durch die Erweiterung der Konzernleitung mit Fachexperten der Vienna Insurance Group werden strategisch bedeutende Fachbereiche nun auch personell in diesem Gremium repräsentiert sein. Mit der Berufung von Dr. Birgit Moosmann und Mag. Larysa Winter, MBA, ist der Bereich Internationales Arbeitsrecht sowie die Internationale Personalentwicklung in der neuen erweiterten Konzernleitung vertreten. Mag. Roland Gröll wird in Zukunft für die noch stärkere internationale Zusammenarbeit im Bereich des Rechnungswesens Sorge tragen. Die Fachkompetenz für den Bereich Informationstechnologie wird Mag. Robert Haider, Vorstandsdirektor der Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group, in die erweiterte Konzernleitung einbringen.

"Das erfolgreiche Wachstum der Vienna Insurance Group erfordert auf Konzernebene auch die intensivierte, länderübergreifende Integration der Fachbereiche", erläutert Dr. Günter Geyer, CEO der Vienna Insurance Group, und ergänzt: "Damit sind wesentliche strategische Bereiche noch in viel stärkerem Ausmaß in die Entwicklung der Vienna Insurance Group eingebunden. Die fachliche Ergänzung auf Konzernebene zeigt die unternehmerische Zukunftsorientierung und das Aufrücken weiblicher Führungskräfte in die höchsten Managementbereiche unseres Konzerns."

Dr. Birgit Moosmann, 45, leitet den Bereich Internationales Arbeitsrecht der Vienna Insurance Group. Die gebürtige Bregenzerin absolvierte in Wien das Studium der Rechtswissenschaften. Dr. Moosmann war in den Jahren 1986 bis 1989 in der Rechtsschutzabteilung der Gewerkschaft der Privatangestellten tätig und trat 1989 in die Personalabteilung der Wiener Städtischen ein. Sie wurde 1993 Assistentin der Ressortleitung Personal. Im Jahr 2002 wurde Dr. Moosmann die Prokura verliehen. Seit ihrer Berufung zum Syndikus der Wiener Städtischen AG im Jahr 2004 berät Dr. Moosmann den Vorstand in sozial- und arbeitsrechtlichen Belangen mit internationalem Bezug.

Mag. Larysa Winter, MBA, 34, leitet seit März 2007 den neu geschaffenen Bereich Internationale Personalentwicklung der Vienna Insurance Group. Die gebürtige Ukrainerin absolvierte das Studium der Psychologie und die Ausbildung zur Volksschullehrerin, bevor sie ihr Studium des Handels- und Zivilrechts an der Universität in Kiew abschloss. Am englischen Henley Management College schloss sie im Jahr 2006 ihren MBA erfolgreich ab. Ihre berufliche Laufbahn begann sie im Jahr 1995 beim globalen Konzern Unilever in der Londoner Konzernzentrale, zuständig für die Ukraine. Im Jahr 2001 übersiedelte sie nach Österreich und arbeitete als Human Resources Manager für die ISS Central & Eastern Europe bis zum Jahr 2006. Vor ihrem Eintritt in die Vienna Insurance Group wirkte
Mag. Winter im Bereich Human Resources der OMV als Expert Central & Eastern Europe.

Mag. Roland Gröll, 42, trat nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums im Jahr 1994 in die Wiener Städtische ein. Nach Absolvierung des firmeninternen Traineeprogramms arbeitete er im Rechnungswesen des Unternehmens und beschäftigte sich in den vergangenen Jahren vorrangig mit dem Aufbau des Konzernrechungswesens zur Integration der Konzerngesellschaften in Zentral- und Osteuropa. Im Jahr 2004 erfolgte die Berufung zum stellvertretenden Leiter des Finanz- und Rechnungswesens der Vienna Insurance Group mit Schwerpunkten in den Bereichen internationale Rechnungslegung, Konzernrechnungswesen sowie Kapitalanlagen. Mag. Gröll leitet nunmehr das Finanz- und Rechnungswesen der Vienna Insurance Group.

Mag. Robert Haider, 42, ist seit Juli 2001 im Vorstand der Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group für Informationstechnologie sowie Betriebsorganisation zuständig und war bis März 2008 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Wiener Städtischen Versicherung. Mag. Haider studierte Rechtswissenschaften in Wien und ist seit dem Jahr 1989 im Bereich der Informationstechnologie tätig. Sein Eintritt in die Vienna Insurance Group erfolgte im Jahr 1998 als Geschäftsführer des Informatikdienstleisters Metropolitan. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Vorstand und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung war er in den vergangenen Jahren für die Entwicklung und Umsetzung der IT-Strategie des Konzerns maßgeblich verantwortlich.

Damit gehören der Konzernleitung der Vienna Insurance Group folgende Mitglieder an:

Dr. Günter Geyer, Generaldirektor/Vorstandsvorsitzender
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Dkfm. Karl Fink, Generaldirektor/Vorstandsmitglied
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Mag. Robert Lasshofer, Generaldirektor-Stellvertreter / Vorstandsmitglied,
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Dr. Rudolf Ertl, Vorstandsmitglied
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Dr. Peter Hagen, Vorstandsmitglied
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Dr. Martin Simhandl, Vorstandsmitglied
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Dr. Franz Kosyna, Generaldirektor
Ceská podnikatelská pojist'ovna, a.s. Vienna Insurance Group

Ing. Martin Divis, Generaldirektor-Stellvertreter/Vorstandsmitglied der Kooperativa pojist'ovna in der Tschechischen Republik

Franz Fuchs, Generaldirektor/Vorstandsvorsitzender
der Compensa-Gesellschaften in Polen

Dr. Judit Havasi, Vorstandsmitglied der Union Biztosító in Ungarn

Mag. Peter Höfinger, Vorstandsmitglied
der Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group

Die erweiterte Konzernleitung der Vienna Insurance Group setzt sich wie folgt zusammen:

Mag. Roland Gröll, Internationales Rechnungswesen

Mag. Robert Haider, Internationale Informationstechnologie

Dr. Birgit Moosmann, Internationales Arbeitsrecht

Mag. Larysa Winter, MBA, Internationale Personalentwicklung

Hinweis: Fotos stehen auf Anfrage an presseabteilung@staedtische.co.at sowie auf der Website
http://www.viennainsurancegroup.com kostenlos zur Verfügung.

Die Vienna Insurance Group ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa. Im internationalen Vergleich zählt der Konzern in diesem Raum zu den Marktführern. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen. Die Vienna Insurance Group gehört in Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei, in Rumänien, Bulgarien, Albanien und Georgien zu den Marktführern.

Am österreichischen Markt ist der Konzern mit der börsennotierten Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group, der Donau Versicherung und der Bank Austria Creditanstalt Versicherung präsent. Weiters bestehen Beteiligungen an der Wüstenrot Versicherung und der Sparkassen Versicherung.

Die Presseaussendung finden Sie auch unter
http://www.viennainsurancegroup.com

Rückfragen & Kontakt:

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
VIENNA INSURANCE GROUP
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig, Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)50 350-21027
Fax: +43 (0)50 350 99-21027
b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0002