AVISO: Buchinger/Spidla Pressekonferenz: "Politik für sozial Benachteiligte - Herausforderungen in Europa"

Wien (BMSK) - Armut und soziale Not sind im heutigen Europa nach
wie vor existent. Die Politik ist europaweit gefordert, aktiv zu werden und entgegenwirkende Maßnahmen zu setzen. Einerseits sind entsprechende gesetzliche Rahmenbedingungen in Form von sozialen Mindeststandards zu erlassen, andererseits können in der Praxis Projekte im In- sowie Ausland konkret Abhilfe schaffen. Zielgruppen sind dabei alle benachteiligten und von Ausgrenzung bedrohten Personengruppen, wie Ältere, Kinder, Frauen, Menschen mit Behinderungen, Minderheiten, Arbeitslose usw.
Kooperationen im sozialen Bereich auf EU-Ebene (inkl. EU-Erweiterungsprozess und Europäische Nachbarschaftspolitik), auf bilateraler Ebene sowie im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit spielen zur Erreichung der Zielsetzung Armutsminderung in Europa eine wesentliche Rolle.

Vor diesem Hintergrund lädt das Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz kommenden Freitag zu einer hochrangigen internationalen Konferenz, bei der neben EU Kommissar Vladimir Spidla Emilia Maslarova, Ministerin für Arbeit und Sozialpolitik der Republik Bulgarien, Ljudmila Denisova, Ministerin für Arbeit und Sozialpolitik der Republik Ukraine, Galina Balmos, Ministerin für Sozialen Schutz, Familie und Kinder der Republik Moldau, Theodora Bertzi, Staatsekretärin im Ministerium Familie und Chancengleichheit in Rumänien sowie zahlreiche NGOs teilnehmen werden.

Bitte merken Sie vor:

P R E S S E K O N F E R E N Z

"Politik für sozial Benachteiligte - Herausforderungen in Europa"

mit

Dr. Erwin Buchinger, Sozialminister

Vladimir Spidla, EU Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit

Datum: Freitag, 14. März 2008
Zeit: 10.15 Uhr
Ort: Austria Trend Hotel Savoyen
Rennweg 16
1030 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich zu diesem Pressegespräch und zur anschließenden Konferenz eingeladen!

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz
Dr. Gisela Kirchler-Lidy
Pressesprecherin des Sozialministers
Tel. (01) 71100-2249
gisela.kirchler@bmsk.gv.at
www.bmsk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001