euro adhoc: Sixt Aktiengesellschaft / Gewinne / Sixt-Konzern steigert 2007 Ergebnis nach Steuern um 26,9 % (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

13.03.2008

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG
Sixt AG, Zugspitzstr. 1, 82049 Pullach
WKN: 723132, ISIN: DE0007231326
WKN: 723133, ISIN: DE0007231334
Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard Segment

Sixt-Konzern steigert 2007 Ergebnis nach Steuern um 26,9 %

Pullach, 13. März 2008 - Der Sixt-Konzern hat im Geschäftsjahr 2007 Rekordwerte beim operativen Umsatz und beim Ertrag erreicht. Der Konzernüberschuss des Mobilitätsdienstleisters betrug nach vorläufigen Zahlen 93,6 Mio. Euro, das entspricht einer Steigerung von 26,9 % gegenüber dem Vorjahreswert (73,8 Mio. Euro). Das unverwässerte Ergebnis je Stammaktie wurde auf 3,73 Euro gesteigert (Vorjahr: 2,95 Euro; +26,4 %), das unverwässerte Ergebnis je Vorzugsaktie erreichte 3,77 Euro (Vorjahr: 3,36 Euro; +12,2 %). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich um 13,2 % auf 137,7 Mio. Euro nach 121,6 Mio. Euro im Jahr 2006.

Der operative Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften (ohne Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge), der die Geschäftsentwicklung von Sixt am besten widerspiegelt, stieg 2007 um 14,0 % auf 1,38 Mrd. Euro (2006: 1,21 Mrd. Euro). Der gesamte Konzernumsatz (inklusive Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge) erreichte 1,57 Mrd. Euro nach 1,44 Mrd. Euro im Vorjahr (+8,7 %).

Grundlage der sehr guten Geschäftsentwicklung im Berichtsjahr waren die Ausweitung der Kundenbeziehungen in beiden Geschäftsbereichen Autovermietung und Leasing durch intensivierte Vertriebsmaßnahmen und die dynamische Expansion der Auslandsaktivitäten.

Der Geschäftsbereich Autovermietung erreichte 2007 einen Umsatzzuwachs von 16,7 % auf 1,01 Mrd. Euro (2006: 863,3 Mio. Euro). Das EBT stieg um 18,0 % auf 123,2 Mio. Euro (2006: 104,4 Mio. Euro) und damit überproportional zum Umsatz. Der Geschäftsbereich Leasing steigerte den Umsatz aus Leasinggeschäften (ohne Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Fahrzeuge) auf 373,7 Mio. Euro (2006: 348,0 Mio. Euro, +7,4 %). Das EBT, das im ersten Halbjahr von zeitweiligen Marktunsicherheiten auf Grund der steuerlichen Rahmenbedingungen für Leasingfinanzierungen beeinträchtigt war, lag in der zweiten Jahreshälfte deutlich über dem Wert des gleichen Vorjahreszeitraums. Im Gesamtjahr blieb es wie angekündigt mit 11,9 Mio. Euro noch unter Vorjahresniveau (13,9 Mio. Euro; -14,2 %).

Der Vorstand ist für das Geschäftsjahr 2008 optimistisch und geht derzeit von einer weiteren Steigerung des operativen Konzernumsatzes aus. Auch beim operativen Konzernergebnis wird trotz einer erwarteten Erhöhung der operativen Kosten mit einer erneuten Erhöhung gegenüber dem Vorjahr gerechnet. Diese Prognose setzt voraus, dass keine unvorhergesehenen negativen Ereignisse für den Konzern eintreten.

Kontakt:
Frank Elsner
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,
Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0
Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Sixt Aktiengesellschaft
Zugspitzstraße 1
D-82049 Pullach
Telefon: +49 (0) 5404 9192-0
FAX: +49 (0) 5404 9192-29
Email: InvestorRelations@sixt.de
WWW: http://www.sixt.de
Branche: Auto
ISIN: DE0007231326, DE0007231334
Indizes: SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse
Hannover, Regulierter Markt: Börse München
Sprache: Deutsch

Andrea Zemann
Referentin Finanz- und Rechnungswesen
Tel: +49 (0)89 74444-5104
andrea.zemann@sixt.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001