Vizekanzler Molterer zur Regierungskrise: "Bis Ostern muss ich Klarheit haben"

Wien (OTS) - Vizekanzler ÖVP-Chef Wilhelm Molterer appelliert in der neusten Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS an die SPÖ: "Kehrt zurück an den Regierungstisch." Und: "Ostern ist ein guter Zeitraum, um zur Besinnung zu kommen. Nach Ostern braucht Österreich Klarheit. Die Bürger müssen wissen, wie sie mit dieser Regierung dran sind. Niemand will die Neuwahlen. Ich auch nicht. Ich bemühe mich, dass es zum Neustart der Koalition kommt. Aber Neustart bedeutet nicht nur das klare Bekenntnis zum Regierungsprogramm, er ist auch eine Frage des Grundvertrauens."

Den Krisengipfel bei Bundespräsident Heinz Fischer zu Wochenbeginn unterstrich Molterer als "verantwortungsvoll."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0005