BZÖ-Wien: Vorbildlicher Einsatz der Beamten des Polizeiwachzimmers Kummergasse

Wiener Polizei wieder am richtigen Weg!

Wien (OTS) - "Der Einsatz der Beamten des Polizeiwachzimmers Kummergasse bei den Einbrüchen in der Ebereschengasse in den vergangenen Tagen ist einfach als vorbildlich zu bezeichnen", erklärte heute der stv. Landesobmann des BZÖ-Wien, Dietmar Schwingenschrot.

Nicht nur, dass der Zeitablauf zwischen Alarmierung bis zum Eintreffen am Tatort sehr kurz war, die Spurensicherung so gearbeitet hat, dass bei den Betroffenen der Eindruck entstanden ist, dass man den Fall auch ernst nimmt, wurde auch eine umfassende Nachbetreuung durch die Beamten vorgenommen, so Schwingenschrot.

"Auch wenn es bis zur endgültigen Aufklärung noch dauern wird, entsteht bei der Bevölkerung wieder ein Sicherheitsgefühl, dass durch die Vorgänge im Wiener Polizeiapparat schon verloren gegangen war. Wenn das die Handschrift des neuen Polizeipräsidenten Pürstl ist, dann muss man ihm vorbehaltlos gratulieren. Das BZÖ-Wien wird diesen Weg jedenfalls voll unterstützen", schloss Schwingenschrot.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003