Mit gezielter Pressearbeit ins Fernsehen

Hamburg (ots) -

Das Fernsehen bietet als reichweitenstarkes Medium eine wichtige Plattform für die Pressearbeit von Unternehmen und PR-Agenturen. Mit welchen Themen, Inhalten und Produkten gewinnt man die Aufmerksamkeit von TV-Redakteuren? Was ist bei Pressearbeit mit TV-Sendern grundsätzlich zu beachten? Antworten auf diese und weitere Fragen vermittelt der media workshop "Pressearbeit mit Fernsehsendern" am 1. und 2. April in Köln. Die dpa-Tochter news aktuell hat dieses Seminar in Kooperation mit der RTL Journalistenschule konzipiert. Am ersten Tag erfahren die Seminarteilnehmer alles über die Strukturen des deutschen TV-Marktes. In diesem Zusammenhang lernen sie auch die Rolle der TV-Produktionsfirmen kennen. Die Referenten vermitteln außerdem alles Wichtige über den Aufbau und den Inhalt von Magazin- sowie News-Formaten. Im Rahmen einer praktischen Übung planen die Teilnehmer eine tagesaktuelle Sendung. Den Abschluss des ersten Seminartages bildet ein Blick hinter die Kulissen des RTL-Magazins "Explosiv". Am zweiten Tag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ein Hintergrundgespräch rund um TV-Nachrichten mit einem Ansprechpartner der RTL-Chefredaktion zu führen. Anschließend lernen die Seminarteilnehmer, wie man Filmmaterial produziert und dem passenden Sender anbietet. Referenten des Workshops sind Leonhard Ottinger, Leiter der RTL-Journalistenschule, Ulrich Klugius, Chef vom Dienst in der Bereichsleitung der RTL-Magazine, und Alice Häuser, Geschäftsführerin der AH-TV-Film und Fernsehproduktion. Weitere Termine in Köln: * 25. und 26. Juni 2008 * 30. und 31. Oktober 2008 Weitere Informationen unter: http://mediaworkshop.newsaktuell.de/workshop.htx?id=952

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Christina Mertsch
Projektmanagerin media workshops
Tel: 040 / 4113-2842
Fax: 040 / 4113-2759
mediaworkshop@newsaktuell.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003