AK gibt Tipps, wie Sie Ihr Urlaubsbudget schonen! (2)

Wien (OTS) - Die Preise für ein und dasselbe Hotel liegen stark auseinander zwischen den Reiseveranstaltern. Ein AK Test bei 15 Hotels in fünf Urlaubsländern und 13 Reiseveranstaltern zeigt: Wer genau vergleicht und rechnet, kann sich viel Geld sparen.

So viel kostet der Sommerurlaub (Differenz auf ganze Euro und Prozent gerundet)
Das zahlt eine dreiköpfige Familie mit einem achtjährigen Kind für zwei Wochen Sommerurlaub mit Halbpension oder All Inclusive und Flug für ein gleichwertig ausgestattet Zimmer in der Hauptsaison (letzten beiden Juli- oder erste Augustwoche).

Ort/Hotel günstig mittel teuer Differenz Spanien, Ibiza ITS Billa Jahn Gulet Club Stella Maris x) 2.913 3.081 3.470 557/19% Griechenland, Kreta Gulet TUI Thomas Cook Creta Maris xx) 4.088 4.417 4.950 862/21% Türkei, Marmaris alltours Delphin Der Tour Icmeler, Marmaris 3.037 3.169 3.508 435/14% Palace x) Tunesien, Sousse alltours Gulet TUI Hotel Karthago El 2.382 2.723 2.842 460/19% Ksar x) Zypern, Ayia Napa ITS Billa Neckermann TUI Aeneas xx) 3.037 3.342 3.780 743/25%

X) All Inclusive; XX) Halbpension

Sechs Spartipps der AK Konsumentenschützer
+ Vergleichen Sie die Preise. Viele Hotels werden von mehreren Reiseveranstaltern angeboten. Schauen Sie sich immer den gesamten Pauschalpreis an, und gehen Sie nicht nur von verlockend klingenden Frühbucherrabatten oder Kinderpreisen aus.
+ Ihr Reisebüro kann Ihnen bei der Suche nach dem günstigsten Anbieter helfen.
+ Achten Sie auf die unterschiedlichen Alterslimits bei den Kinderpreisen. Bevorzugen Sie Kinderfestpreise.
+ Vergleichen Sie bei der Unterbringung der Familie in Studios, Appartements und Bungalows den Familienpreis mit dem Preis der gleichen Anzahl von voll zahlenden Personen. Das ist manchmal günstiger!
+ Beachten Sie, dass einige Reiseveranstalter das Urlaubsarrangement nur inklusive einer Reiseversicherung anbieten oder eine Versicherung automatisch zubuchen!
+ Die Anzahlung ist gesetzlich limitiert und beträgt maximal 20 Prozent.

SERVICE: Die Erhebung finden Sie im Internet unter www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
tel.: (+43)664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002