ÖSTERREICH: Peymann holt "Wallenstein" nach Wien

Ex-Burgtheater-Direktor besichtigt Spielorte in Wien - Gespielt wird in Messehalle oder St. Marx

Wien (OTS) - Claus Peymann, legendärer Burgtheater-Direktor und Leiter des Berliner Ensembles, bestätigt im Interview mit ÖSTERREICH Pläne, die bejubelte Berliner "Wallenstein"- Produktion mit Klaus Maria Brandauer als Gastspiel nach Wien zu bringen.

"Das ist eine Bombe, was ich Ihnen jetzt verrate!", sagt Peymann, "Ich bin hier gerade so eine Art ,Quartiermacher’, denn ich möchte, dass Brandauer hier einige Vorstellungen spielt. Ich habe mir gerade die Wiener Messehalle als möglichen Spielort angesehen und die Rinderhallen in St. Marx. Ich fände es großartig", so Peymann, "wenn Wien wieder etwas von diesem Berliner Atem hätte."

Der Berliner "Wallenstein" lief letzten Sommer als Produktion des Berliner Ensembles in Peter Steins zehnstündiger Inszenierung mit großem Erfolg in einer Bierfabrik.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002