Neue "KÄRNTNER TAGESZEITUNG" - Kommentar: Die Mehrheit der Österreicher (von Gabi Russwurm)

Ausgabe 12. März 2008

Klagenfurt (OTS) - Die Mehrheit der Österreicher würde anlässlich des 70. Jahrestages des "Anschlusses" lieber einen "Schlussstrich" unter die NS-Vergangenheit unseres Landes ziehen. Das ergab eine Umfrage der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft. 60 Prozent sprechen sich also gegen eine weitere Vergangenheitsbewältigung aus. Ebenso erschreckend wie ernüchternd ist die Tatsache, dass laut OGM-Umfrage fast die Hälfte der Befragten mit dem Datum "März 1938" nichts anfangen kann. Kommentiert wird das von Experten dann noch mit "nicht wirklich überraschend".
Das größte Desaster des 20. Jahrhunderts für Österreich begann genau in diesen Tagen vor 70 Jahren. Und die Österreicher haben die Nase voll? In den politischen Lagern sprechen sich ÖVP- (!) und BZÖ (eh klar!)-Anhänger mit je 75 Prozent am deutlichsten für ein Ende der Vergangenheitsbewältigung aus! Es folgen die FPÖ-Sympathisanten mit 71 Prozent. Prost, Mahlzeit! Das ist also jetzt die Mehrheit der Österreicher!? Na danke.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001