ÖAMTC: Staus durch Urlauberschichtwechsel

Aufbruch in und aus den Schigebieten in Westösterreich

Wien (OTS) - Samstagvormittag hat laut ÖAMTC der Aufbruch in und aus den Schigebieten in Westösterreich eingesetzt und zu Staus geführt. Betroffen davon waren vor allem die Verbindungen in Tirol und Vorarlberg.

Der ÖAMTC hat die wesentlichen Staupunkte kurz zusammengefasst:

Tirol:
* Inntal Autobahn (A12), vor den Ausfahrten bei Kufstein Süd (Richtung Söll) und bei Wiesing (Richtung Zillertal)
* Zillertal Straße (B169), zeitweise Verkehrsstillstand zwischen Schlitters und Wiesing sowie vor dem Brettfall Tunnel bei Strass
* Fernpass Straße (B179), zwischen Nassereith und dem Fernpass Richtung Bayern stehende Kolonne
* Mieminger Straße (B189), Staus vor Tarrenz

Vorarlberg:
Rheintal Autobahn (A14), Verzögerungen vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz in beiden Richtungen

Bis in die Nachmittagsstunden erwartet der ÖAMTC noch eine steigende Tendenz, die Staus werden zunehmen.

Örtlich schneit es entlang der Alpen und nördlich davon. So ist derzeit die Zufahrt nach Obertauern von Radstadt her nur mit Ketten möglich.

Aktuelle Verkehrsinfos: www.oeamtc.at/verkehrsservice

Schluss
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0011