"profil": Huainigg: "Finde Kdolskys Sichtweise bedenklich"

ÖVP-Behindertensprecher kritisiert Familienministerin

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, übt der ÖVP-Behindertensprecher und Nationalratsabgeordnete Franz-Joseph Huainigg Kritik an Parteifreundin Andrea Kdolsky. Die Familien- und Gesundheitsministerin hatte in der Vorwoche ein Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) verteidigt, wonach einer Kärntner Familie in Folge einer falsch interpretierten Pränataldiagnose der gesamte Unterhalt für ihr behindertes Kind zugesprochen wurde. Das Erstgericht hatte das Krankenhaus nur zur Bezahlung der Behandlung und Pflege des Kindes verurteilt. Huainigg gegenüber "profil": "Indem der OGH der Familie Schadenersatz für die gesamte Lebensexistenz des Kindes zuspricht, wird das Leben von behinderten Menschen generell in Frage gestellt. Ich finde es bedenklich, dass Ministerin Kdolsky das nicht so sieht."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004