Van der Bellen: Hinweise auf rot-blaue Achse verdichten sich

Eintreten Caps für FP-Vorsitzenden bei U-Ausschuss kein Einzelfall

Wien (OTS) - "Die Hinweise auf eine rot-blaue Achse werden immer dichter. Das gute Verhältnis von Klubobmann Cap mit FP-Chef Strache ist im Parlament unübersehbar und zeigt sich jetzt auch am Eintreten Caps für einen FP-Vorsitzenden für den morgen startenden Untersuchungsausschuss", stellt Alexander Van der Bellen, Bundessprecher der Grünen, fest. "Die Annäherung ist aber nicht nur auf den Klubobmann des Parlamentsklubs beschränkt, sondern umfasst anscheinend immer breitere Teile der SPÖ-Basis, die sich für eine Öffnung gegenüber der FPÖ aussprechen. Dafür spricht auch, dass Gusenbauer Straches Wehrsportfotos als Jugendsünden verharmlost hat. Die Gusenbauer-SPÖ will sich offensichtlich die Option mit der Strache-FPÖ offen halten", so Van der Bellen und fragt, ob diese Annäherung auch ein Einschwenken der SPÖ auf den Kurs der FPÖ in den Bereichen Fremdenrecht und EU-Ablehnung bedeutet.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004