Maier zu Schabl: Gebetsmühlenartiges Wiederholen von überholten Forderungen

SP-NÖ wäre mit Arbeitsmarktressort mehr als überfordert

St. Pölten (NÖI) - "Allein die gebetsmühlenartige Wiederholung an überholten Forderungen zeigt, dass die SP-NÖ mit einem Arbeitsmarktressort mehr als überfordert wäre. Anstatt Posten zu fordern, sollten sie mit Mitarbeit bei den unzähligen Initiativen glänzen, wo die SP-NÖ aber in den letzten 5 Jahren mit Abwesenheit geglänzt hat", so der Jugendsprecher der VPNÖ, LAbg. Jürgen Maier zu heutigen Schabl-Aussagen.

"16.000 mehr Beschäftigte gegenüber 2007 und ein Rückgang von 12,2 % bei der Arbeitslosigkeit sowie ein Lehrlingshöchststand von 20.000 zeigen eindrucksvoll die Richtigkeit der Arbeitsmarktpolitik von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrätin Petra Bohuslav", so Maier.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002