Dritter Public Viewing Standort in Spittal in 14 Tagen

Landesrat Scheuch: "Unverständlich, dass hier von Bgm. Gerhard Köfer keine Lösung gefunden wird"

Klagenfurt (OTS) - Erneut verlegt wurde der Standort der Public Viewing-Zone für die EM 2008 in Spittal. Ursprünglich beschlossen für den Gendarmerie Hof Schloss Porcia, dann weiterverlegt in die Eis-Sport-Arena, gab Spittals Bürgermeister Gerhard Köfer vor kurzem den dritten Standort, den Audi-Hangar des Autohaus’ Staber, bekannt.

"Ich verstehe nicht, warum hier keine Lösung für eine so große sportliche Veranstaltung gefunden werden kann. Bürgermeister Gerhard Köfer hält seine Bürgerinnen und Bürger zum Narren, wahrscheinlich um selbst nicht zuviel Verantwortung tragen zu müssen", kritisiert der Oberkärntner Landesrat Uwe Scheuch. Köfer solle mit seinem Standort-Verwirrspiel aufhören und mitteilen, wo denn nun das Public Viewing in Spittal stattfinden wird, sagt Scheuch. "Wenn die Gemeinde keine Lösung findet, muss jemand anderes mit dieser Aufgabe betraut werden", so Landesrat Scheuch weiter.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001