Land investiert 42 Millionen Euro in Umbau des Scheibbser Spitals

Sobotka: Vorteile für PatientInnen und MitarbeiterInnen

St. Pölten (NLK) - Am Landesklinikum Mostviertel Scheibbs wird derzeit intensiv an den Plänen für den Um- und Zubau des Spitals gearbeitet. Im Frühjahr 2009 soll mit dem Umbau begonnen werden, das Land Niederösterreich investiert hier 42,4 Millionen Euro.

In einem ersten Schritt soll die Sanierung und Aufstockung des Behandlungstraktes erfolgen. In weiterer Folge sind der Zubau des Eingangstraktes sowie Sanierungs- und Adaptierungsarbeiten vorgesehen. Die Umsetzung des gesamten Bauprojekts wird voraussichtlich fünf Jahre dauern. Bereits fertig gestellt sind ein neuer Operationssaal, die Zentralsterilisation sowie ein Hubschrauberlandeplatz inklusive eines Parkdecks für 24 Fahrzeuge.

Nähere Informationen: Landesklinikum Mostviertel Scheibbs, Telefon 07482/404.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001