PK "Ziel Null Unfälle erreichbar - Papierindustrie setzt neue Maßstäbe in der Arbeitssicherheit" am 11.3.08 um 9:30 Uhr im Haus der Papierindustrie, 1061 Wien

Wien (PWK/Aviso) - Austropapier, Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie lädt gemeinsam mit ÖZEPA - Österreichische Vereinigung der Zellstoff- und Papierchemiker und -techniker, AUVA -Allgemeine Unfallversicherungsanstalt und dem Verband Arbeitssicherheit zum Pressegespräch am Dienstag, 11.3.2008, 9.30 h, Haus der Papierindustrie, 1061 Wien, Gumpendorfer Straße 6

"Ziel Null Unfälle erreichbar - Papierindustrie setzt neue Maßstäbe in der Arbeitssicherheit"

Die österreichische Papierindustrie ist Vorreiter in der Arbeitssicherheit und hat die Arbeitsunfälle in den letzten 20 Jahren um 87% reduziert. Das gemeinsam formulierte Ziel "Null Unfälle" wurde bereits mehrfach in einzelnen Unternehmen erreicht. Um weitere Fortschritte zu erzielen, wurde gemeinsam mit der AUVA und dem Verband Arbeitssicherheit eine interaktive DVD zur verbesserten Mitarbeiterschulung entwickelt. Da die Unfallprävention in den Betrieben die Unfallversicherung entlastet, fordert die Branche auch eine performance-abhängige Staffelung der Unfallversicherungsbeiträge.

Ihre Gesprächspartner sind:

- Dkfm. Wolfgang Pfarl, Präsident der Austropapier - Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie

- DI Gottfried Joham, Geschäftsführer Mondi Frantschach GmbH, Leiter des Arbeitskreises Arbeitssicherheit der österreichischen Papierindustrie

- Dr. Wilfried Friedl, Leiter Sicherheitsmarketing und Pressesprecher, AUVA Wien

- Helfried Knöbl, Vorstand Verband Arbeitssicherheit

Wir ersuchen um Anmeldung bei Lydia Prantl, Tel. 58886 283, prantl@austropapier.at.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Papierindustrie
Dr. Werner Auracher
Tel.: (++43) 58886 - 205
auracher@austropapier.at
www.austropapier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001