LH Jörg Haider: Aktienrechtliche Sonderprüfung der KABEG einstimmig beschlossen

Klagenfurt (OTS) - Im Rahmen der heutigen Aufsichtsratssitzung der KABEG wurde mit den Stimmen aller Parteien eine aktienrechtliche Sonderprüfung beschlossen, nachdem der Verdacht der Parteienfinanzierung in Richtung SPÖ im Raum steht. Das gab Landeshauptmann Jörg Haider bekannt.

"Das mehrere hundert Millionen Euro teure Großprojekt muss auf Herz und Nieren geprüft werden", begrüßte der Landeshauptmann den Beschluss vor dem Hintergrund, dass ihm Unterlagen zugespielt wurden, die detalliert ausführen welche Firmen in welchen Bereichen überhöhte Baupreise angeboten haben sollen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002