ÖSTERREICH: Ex-Asfinag-Vorstand Reichhold wird Finanz-Investor

Mit CMR-Invest GmbH Beteiligung an Infrastruktur-Unternehmen anvisiert - "Will nie mehr Angestellter sein"

Wien (OTS) - Formell steht Ex-Asfinag-Vorstand Mathias Reichhold noch bis Ende März im Sold der Straßenbaugesellschaft, doch er arbeitet schon an seiner nächsten Karriere. Wie Reichhold gegenüber der Tagesueotimg ÖSTERREICH bestätigte, hat er vergangene Woche die CMR-Invest GmbH gegründet, über die er internationale Infrastruktur-Unternehmen beraten und bei kleinen und mittleren österreichischen Firmen der Branche einsteigen will. Das berichtet ÖSTERREICH in seiner morgen, Mittwoch, erscheinenden Ausgabe. "In meiner Asfinag-Zeit sind Kontakte entstanden, die ich nun nutze. Zahlreiche Projekte wurden an mich herangetragen, ich bin noch in der Prüfungsphase", so Reichhold, dessen Asfinag-Abfertigung wegen ihrer Höhe umstritten war.

Künftig wolle er sich auch um die familieneigene Landwirtschaft stärker kümmern, zitiert ÖSTERREICH den vormaligen FPÖ-Verkehrsminister weiter. Als Bauer beliefere er etwa Billa und Merkur mit Bio-Puten. "Sicher ist, dass ich nie wieder Angestellter sein will", zieht er einen Schlussstrich unter sein Asfinag-Abenteuer.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001