Der VPNÖ-Pressedienst dokumentiert: Rosenkranz-"Gastspiel" in NÖ

Eindeutige Aussagen im Ö1-Interview

St. Pölten (NÖI) - Anlässlich einer Aussendung von FP-Nationalrätin Rosenkranz dokumentiert der VPNÖ-Pressedienst gestrige Aussagen der FP-Spitzenkandidatin im Ö1-Interview. Diese lassen darauf schließen, dass es sich bei Rosenkranz’s Kandidatur nur um ein "Gastspiel" handelt:

Rosenkranz auf die Frage ob mit einem Verbleib in der NÖ Landespolitik zu rechnen ist:

"Ich mache meine Politik auf der Ebene, die es zum aktuellen Zeitpunkt notwendig macht, dass ich dort agiere"

"Es ist meine Aufgabe als Landesparteiobfrau diese freiheitliche Vertretung in Niederösterreich sicherzustellen, und das habe ich mir vorgenommen. Das werde ich machen. Und wenn das erreicht ist, werde ich über eine neue Aufgabe nachdenken."

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004