LH Pröll überreichte Preise des "Toy-Run" Kreativwettbewerbes

"Ohne viel Aufsehen unglaublich viel erreicht"

St. Pölten (NLK) - Von "Liebe auf den ersten Blick", als er 2005
am Heldenberg zum ersten Mal die "Toy-Run. Biker für Kinder" kennen gelernt habe, sprach Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, 4. März, bei der Preisüberreichung des "Toy-Run" Kreativwettbewerbes "KidsCreateBikes" im Stift Herzogenburg. Die "Toy-Run" ist eine jährliche Motorradbenefizfahrt zu Gunsten von Kinder- und Jugendeinrichtungen; bei dem Bewerb waren über 50 dieser Einrichtungen aufgefordert, "Toy-Run" Mobile aus Pappmaché zu basteln. Als Jury fungierte neben Experten auch das Publikum von Österreichs größter Motorradmesse der "Bike 2008".

Bei der "Toy-Run" kämen Menschen aller sozialen Schichten zusammen, um ein Vorbild im Straßenverkehr zu sein und sozial schwachen, insbesondere Kindern, zu helfen, betonte Pröll. "Toy-Run" Initiator Ernst Graft mache nie viel Aufsehen um seine Initiativen, habe aber unglaublich viel erreicht. Er wolle dem "Virus Toy Run" weiter begleiten und pflegen. Von den echten Maschinen täuschend ähnlich sehenden Modellen zeigte sich der Landeshauptmann ebenso beeindruckt wie von der dafür nötigen Teamarbeit und der damit verbundenen Langzeitwirkung, damit die Gesellschaft nicht in Egoismen zerfalle.

Insgesamt sind die Preise mit 2.350 Euro dotiert, dazu kamen Geschenkkörbe sowie Gutscheine für den Wiener Prater und die NÖ Kindersommerspiele in Herzogenburg. Der 5. Platz ging an die Außenwohngruppe Emmersdorf von "Rettet das Kind", der 4. Platz an das Kinder- und Jugendbetreuungsheim Matzen, der 3. Platz an das Landesjugendheim Alltentsteig und der 2. Platz an das Landeskinderheim Schwedenstift. Den Sieg trug das Wohnheim Pitten der Volkshilfe Wien davon, dessen Modell auch im NÖ Landhaus in St. Pölten ausgestellt werden soll.

Nähere Informationen bei der "Toy-Run" unter 0664/433 15 90, Ernst Graft, e-mail info@toyrun.at., www.toyrun.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011