Steuerentlastung: BUCHER zu Buchinger: "Nicht mehr länger zuwarten"

"Jeder Monat, der ohne Arbeit in Richtung Steuerentlastung verstreicht, ist ein verlorener Monat"

Wien (OTS) - Zur laufenden Diskussion über eine vorgezogene Steuerreform wiederholte heute BZÖ-Budgetsprecher Abg. Josef Bucher die Linie des BZÖ in dieser Frage. "Jetzt muß eine sofortige Steuersenkung zur umgehenden Entlastung der Österreicher gemacht und dann muß eine umfassende Steuersystemreform 2010 in Angriff genommen werden. Die Bevölkerung hat kein Verständnis mehr, daß die Regierung in dieser Frage so lange zuwartet. Von der SPÖ gibt es bis jetzt auch nur Absichtserklärungen und keine konkreten Handlungen", kritisierte Bucher.

"Ich appelliere in diesem Fall an Sozialminister Buchinger und an seine SPÖ, diesen BZÖ-Vorschlag wirklich anzunehmen und nicht mehr länger zu zuwarten, damit eine sofortige Steuersenkung mit 1.1.2009 in Kraft treten kann und dann eine umfassende Steuersystemreform im Jahr 2010 wirklich möglich ist. Die Regierung muß rasch zu einem Konsens in dieser Frage kommen, denn jeder Monat, der ohne Arbeit in Richtung Steuerentlastung verstreicht, ist ein verlorenes Monat", schloß Bucher.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0011