Donaustadt - SP-Schrödl: "Gemeinderat beschließt die Flächenwidmung für das neue ARBÖ-Fahrsicherheitszentrum"

Wien (SPW-K) - "Der neue Standort für das neue Fahrsicherheitszentrum des ARBÖ ist vonseiten der Stadt Wien gesichert: der Gemeinderat hat vergangene Woche eine entsprechende Flächenwidmung für ein etwa 2,8 Hektar großes Grundstück in der Donaustadt beschlossen", berichtet die Donaustädter Gemeinderätin Karin Schrödl. Dieses Grundstück ist der Ersatz für das bisherige Gelände am Flugfeld Aspern.

Das neue Gelände liegt an der Breitenleer Straße neben der Ostbahn. Es bietet Platz für die notwendigen Gebäude und Verkehrsflächen. Es ist leicht über die S2 erreichbar. Eine Schnellbahnstation liegt direkt am Rand des Geländes bei der Breitenleer Straße. "Ich bin froh, dass der ARBÖ auch in Zukunft in der Donaustadt bleiben wird und weiterhin das einzige Fahrsicherheitszentrum in der Stadt betreiben wird. Es ist unendlich wichtig, Fahrsicherheitskurse anzubieten um die Unfallzahlen zu senken", sagt Schrödl.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004