Lehrveranstaltung über indisches Steuerrecht erstmals in Europa

LL.M. Studierende werden auch in indischem Steuerrecht ausgebildet

Wien (OTS) - Im Rahmen des an der Wirtschaftsuniversität Wien eingerichteten und von der Akademie der Wirtschaftstreuhänder organisierten LL.M. Studiums für Internationales Steuerrecht fand am vergangenen Wochenende eine 2-tägige Lehrveranstaltung zum Thema "Indisches Steuerrecht" statt.

Der wissenschaftliche Leiter des Studiums, Prof. Dr. Michael Lang, hat dieses Thema ganz bewusst in den Lehrplan des Studiums aufgenommen: "Wir tragen damit der zunehmenden Bedeutung Indiens in der Weltwirtschaft Rechnung und wollen unseren Studierenden aus erster Hand die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des überaus komplexen Steuerrecht Indiens näher bringen."

Für die beiden Vortragenden, Roy Rohatgi und T.P. Ostwal, war es eine spannende Herausforderung, die Besonderheiten des indischen Steuersystems zu komprimieren und verständlich zu machen. Es sollte europaweit die erste Vorlesung dieser Art werden und für die 26 LL.M. Studierenden aus aller Welt viel mehr als Steuerrecht bieten. Dazu Roy Rohatgi: "Um das Steuerrecht eines Landes zu verstehen, ist es wichtig, die Kultur und die Menschen dieses Landes kennen zu lernen. Wir wollen den Studierenden diesen Einblick ermöglichen."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Ender-Rochowansky
Akademie der Wirtschaftstreuhänder GmbH
Tel. 01/815 08 50-15
Email: b.ender@wt-akademie.at
www.international-tax-law.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KWT0001