BANK MEDICI startet einen neuen Fonds: "Herald (Lux) US Absolute Return"

Wien (OTS) - Als solides Fundament für das Portfolio wurde der "Herald (Lux) US Absolute Return" für den europäischen Finanzmarkt aufgesetzt. Die Strategie des Fonds repräsentiert mit einer Performance für 2008 von +0,9338% (USD Klasse, 15. Februar 2008) gerade in einem schwierigen Börseumfeld eine stabile Lösung für institutionelle Kunden. Mit "Herald (Lux) US Absolute Return" erweitert der Bereich Asset Management der BANK MEDICI das Fondsspektrum.

Heute startet der von der BANK MEDICI AG verwaltete "Herald (Lux) US Absolute Return" Fonds (USD: LU0350636923, EUR: LU0350637061). Das neue Produkt wendet dieselbe Absolut Return Strategie an wie der bereits bestehende Herald USA, ist jedoch als UCITS im Rahmen eines europäischen regulatorischen Umfelds aufgesetzt. Herald USA zählt zu den größten Absolute Return Fonds in Österreich und verwaltet mehr als 1,9 Milliarden US-Dollar.

Der neue Fonds "Herald (Lux) US Absolute Return" wird zum öffentlichen Vertrieb in Österreich, Deutschland und in der Schweiz zugelassen werden und steuerlich transparent für österreichische und deutsche Investoren sein.

Im Rahmen der Strategie investiert der Fonds in ein Portfolio aus hochliquiden Unternehmensaktien des S&P 100 Index sowie in Indexoptionen, Cash und Cash Alternativen.
"Herald (Lux) US Absolute Return" steht in zwei Anteilsklassen zur Verfügung - in US-Dollar und in Euro. Das Mindestinvestment bei Erstzeichnung liegt bei 50.000 US-Dollar bzw. Euro, Folgeinvestments sind ab EUR/USD 20.000 möglich.

Ziel des neuen Fonds

Durch die Anwendung der vom Herald USA bereits bewährten Absolute-Return Strategie steht der neue Fonds als solide Basis in institutionellen Portfolien zur Verfügung. Die Strategie hat innerhalb von mehr also 10 Jahren bei einem durchschnittlichen Ertrag von 10,72% in der USD Klasse kein negatives Jahr und Quartal erwirtschaftet. Der Absolute Return Charakter wurde im schwierigen Monat Jänner 2008 mit einem Ertrag von +0,8270% (USD Klasse) eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Außerdem wird der neue Fonds, der an der Luxemburger Börse gelistet werden wird, durch die Domizilierung in Luxembourg und als UCITS Fonds den regulatorischen Anforderungen Europäischer institutioneller Investoren gerecht.

Organisation der Asset Management Abteilung

In den vergangenen Monaten hat die BANK MEDICI die Aktivitäten des Bereiches Asset Management, welcher derzeit für ein Volumen von USD 3, 3 Milliarden verantwortlich zeichnet, ausgebaut. Mit dem neuen Fonds erweitert der Bereich das Produktspektrum erstmals um einen Europäischen Fonds. Andreas Pirkner, Director Asset Management der BANK MEDICI ist überzeugt: "Mit dem neuen Produkt haben institutionelle Investoren in Europa nun die Möglichkeit, an der nachhaltig stabilen Performance der Herald USA Strategie im Rahmen eines UCITS Fonds teilzuhaben."

Über BANK MEDICI AG

Die BANK MEDICI, an der die Bank Austria Creditanstalt als institutioneller Minderheitsaktionär beteiligt ist, ist eine österreichische Bank mit Vollbanklizenz. Die Schwerpunkte der in Wien ansässigen Bank liegen im institutionellen Asset Management, im Investment Banking und im internationalen Private Banking.

Rückfragen & Kontakt:

Prokurist Dipl.-Ing. Andreas Pirkner
Director Asset Management, BANK MEDICI AG
a.pirkner@bankmedici.com
Tel.: +43 (1) 513 7565 - 21

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012