VP-Wolf: SP lehnt Erhöhung der Filmförderung ab

Wien (VP-Klub) - Der Antrag der ÖVP Wien nach einer 50% Erhöhung der Mittel der Wiener Filmförderung wurde von der SPÖ-Wien kurzerhand abgelehnt. Dass der mit dem Oscar prämierte Film "Die Fälscher" von Stefan Ruzowitzky auch mit ordentlicher Unterstützung aus dem Wiener Filmfonds gefördert wurde, beweist die Notwendigkeit der Aufstockung dieser Mittel. Denn es ist sicher kein Zufall, dass gerade die aus diesem Topf gut geförderten Filme sehr erfolgreich sind.

"Filmförderung ist auch Wirtschafts- und Tourismusförderung. Es ist daher völlig unverständlich, dass Mailath-Pokorny dieser Stadt die Entwicklungsförderung verweigert, die ja weit über die künstlerische Komponente hinausreicht", so ÖVP Wien Kultursprecher LAbg. Franz Ferdinand Wolf im gestrigen Gemeinderat.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0018