"profil": Probleme bei Eurofighter-Einführung

Mangel an Umlaufteilen wegen Darabos-Einsparungen

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin "profil" berichtet in seiner Montag erscheinenden Ausgabe über Probleme im Einführungsbetrieb der Eurofighter. Laut "profil" vorliegenden Informationen aus den Luftstreitkräften sollen für Wartung und Flugbetrieb benötigte Umlaufteile nicht in ausreichender Zahl vorhanden sein. Dieser Mangel könnte in Zusammenhang mit den Einsparungen im Eurofighter-Programm stehen, die Verteidigungsminister Norbert Darabos mit der Eurofighter GmbH - neben der Stückzahlreduktion von 18 auf 15 Jets -ausverhandelt hat. Laut "profil" sei im derzeit am Fliegerhorst Zeltweg laufenden Einführungsbetrieb teilweise nur einer der bisher fünf gelieferten Eurofighter flugbereit.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0003