"profil": ÖVP weiter vor SPÖ, aber Gusenbauer liegt etwas besser

Schon 40% für Neuwahlen - Regierungsform große Koalition immer unbeliebter

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, liegt die ÖVP in der Sonntagsfrage mit 34% weiterhin knapp vor der SPÖ (32%). FPÖ und Grüne kommen auf je 15%, das BZÖ auf 4%. In der Kanzlerfrage (Für wen würden Sie stimmen, könnten Sie den Bundeskanzler direkt wählen?) hat sich Gusenbauer etwas abgesetzt: Er liegt jetzt mit 19% wieder deutlich vor Wilhelm Molterer (15%).

Laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage sind bereits 40% der Österreicher für Neuwahlen, 48% sprechen sich dagegen aus. Sollte es zu Neuwahlen kommen, tragen nach Meinung von 61% beide Parteien Schuld daran.

Nur noch 22% sind - für die Zeit nach etwaigen Neuwahlen - wieder für eine große Koalition, 19% für eine rot-grüne Regierung, für eine Regierung rechts der Mitte sprechen sich 12% aus.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001