Das MostBirnHaus startet in die neue Saison

Erleben, schmecken, staunen

Ardagger (TP/OTS) - Im Erlebnis- und Genusszentrum Stift Ardagger dreht sich fast alles um die Birne. Ab 1. März öffnet das MostBirnHaus wieder seine Pforten. Besucher erfahren hier alles über das Mostviertler "Markenzeichen" und können den Weg der Birne vom Baum bis ins Glas mitverfolgen.

Im Mostviertel, besonders entlang der 200 Kilometer langen Moststraße, dreht sich fast alles um die Birne. Die Frucht wächst auf vielen Tausend hochstämmigen Bäumen und wird zu allerlei flüssigen Genüssen verarbeitet: zu exzellenten, meist reinsortigen Birnenmosten, fruchtigen Säften und edlen Bränden.

Seit 2007 ist der Birne ein eigenes Haus gewidmet, das MostBirnHaus in Stift Ardagger. In dieser Erlebniswelt rund um Mostbirne und Mostviertel werden das Wachsen der Mostbirne, die beeindruckende Landschaft entlang der Moststraße und vor allem die Herstellung des Mostes für alle Sinne erfahrbar gemacht.

Moste, Säfte und Brände und allerlei kulinarische Köstlichkeiten aus der charakteristischen Frucht gibts für Besucher auch zum Verkosten und zum Mitnehmen.

Die jüngsten Gäste können sich in Bartl’s Birnengarten, einem Kinderspiel- und Erlebnisgarten, austoben.

Zum Auftakt des Mostfrühlings öffnet das MostBirnHaus am 1. März um 10 Uhr seine Pforten. Mit einer Märchenstunde, die um 14 Uhr beginnt, gestaltet sich der Nachmittag für Kinder besonders kurzweilig. Die Eltern können in der Zwischenzeit im Genuss-Salon die eine oder andere Kostprobe genießen.

Weitere Termine im Mostfrühling

24. März, Ostermontag
Tag der offenen Tür im MostBirnHaus in Stift Ardagger mit Verkostungen und Besuch vom Osterhasen

27. April
Radio Niederösterreich Frühschoppen
von 10 bis 12 Uhr

MostBirnHaus
T +43 (0) 7479 / 64 00
www.mostbirnhaus.at

Rückfragen & Kontakt:

Mostviertel Tourismus
Tel.: +43 (0) 7416 / 521 91
office@most4tel.com
www.mostviertel.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004