BM Schmied gibt Botschafterinnen und Botschafter für das Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs 2008 bekannt

Österreichische Prominenz setzt sich für besseres Verständnis der Kulturen ein

Wien (OTS) - "Be a Mensch" heißt das offizielle Eröffnungskonzert des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs 2008 in Österreich, das Willi Resetarits gemeinsam mit fast 40 weiteren Musikerinnen und Musikern aus aller Welt heute Abend in der Wiener Stadthalle geben wird. Aus diesem Anlass gibt Bundesministerin Claudia Schmied die ersten Botschafterinnen und Botschafter des EU-Jahres des interkulturellen Dialogs 2008 (EJID 2008) offiziell bekannt. "Diese EJID-Botschafterinnen und Botschafter sind Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die die Ziele und Anliegen dieses EU-Jahres teilen und in ihrem Umfeld fördern. Sie haben eine Vorbildfunktion und verleihen den Anliegen des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs bei ihren öffentlichen Auftritten eine Stimme", freut sich Bundesministerin Schmied über das Engagement zahlreicher Persönlichkeiten.

Das Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs soll zu einem besseren Verständnis unter den Kulturen beitragen und bietet Europas Bürgerinnen und Bürgern viele Möglichkeiten, mit anderen Kulturen näher Bekanntschaft zu machen. Eine Vielzahl von Veranstaltungen, zum Beispiel Theater- und Musikaufführungen, finden dazu in ganz Österreich statt. Dimitré Dinev, Botschafter des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs 2008 in Österreich, formuliert es so:
"In einen Dialog treten bedeutet, den anderen erkennen und anerkennen und sich selbst zu erkennen geben; auf Gewalt verzichten, zu einem Gleichen sprechen ... Der Dialog ist die Schule zur Menschlichkeit."

Die Botschafterinnen und Botschafter des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs 2008 in Österreich sind:

- Timna Brauer, israelisch-österreichische Sängerin mit zahlreichen internationalen Auftritten, Europatournee des israelisch-palästinensischen "Voices for Peace"-Projektes

- Mariama Coulibaly, französische Choreographin und Tänzerin, Kulturmanagerin und Veranstalterin von Tanzfestivals

- Dimitré Dinev, bulgarisch-österreichischer Autor, weckte europaweites Interesse mit seinem Familienroman "Engelszungen"

- Tarek Eltayeb, Wirtschaftswissenschafter mit ägyptisch-sudanesischen Wurzeln, Autor zahlreicher Bücher und Gewinner des internationalen "Curtea des Arges" Poesie-Wettbewerbs

- Yüksel Grohs, hauptamtliche Lehrerin im Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive - Wien mit türkischer Herkunft

- Maja Haderlap, österreichische Autorin von zahlreichen Werken in deutscher und slowenischer Sprache, Dramaturgin, Hubert Burda Preis für Lyrik 2004

- Martin Kusej, international gefeierter Theater- und Opernregisseur; zur Zeit Inszenierung Robert Schumanns "Genoveva" gemeinsam mit Nikolaus Harnoncourt im Opernhaus Zürich

- Atil Kutoglu, Modeschöpfer internationalen Ranges türkischer Herkunft, seit sechs Jahren Kollektionen mit Modeschauen auf der "New York - Fashion Week"

- Sebastián Martínez, österreichischer Fußballspieler der Ersten Bundesliga uruguayischer Herkunft, Österreichischer Nationalteamspieler

- Fatima Spar, österreichische Sängerin mit türkischen Wurzeln, tritt gemeinsam mit den Freedrom Fries auf

Im Laufe des Jahres sollen noch weitere Botschafterinnen und Botschafter für den interkulturellen Dialog gewonnen werden. Alle österreichischen EJID-Botschafterinnen und Botschafter finden sich auf: www.bmukk.gv.at/europa/ejid/botschafterinnen.xml

Mehr Information über das EJID 2008 in Österreich finden Sie auf www.interkultureller-dialog-2008.at

Rückfragen & Kontakt:

EJID-Organisationsbüro bei KulturKontakt Austria
MMag. Gerd Gensbichler
Tel.: +43 1 523 87 65-58
gerd.gensbichler@kulturkontakt.or.at

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Pressebüro der Bundesministerin
Mag. Petra Hafner
Tel.: (++43-1) 53 120-5031

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001