Korun/Grüne Wien: Strache-Äußerungen kurioses Sammelsurium von Schnapsideen

FPÖ sollte lieber gegen Menschenverachtung auftreten und nicht Ausländerhass und Vorurteile schüren

Wien (OTS) - Die Menschenrechtssprecherin der Grünen Wien, Alev Korun, bezeichnet die heutigen Äußerungen von FP-Strache als "kurioses Sammelsurium von Schnapsideen". "Die FPÖ, die eine ständige Aushöhlung der Menschenwürde beispielsweise von AusländerInnen betreibt, versucht jetzt durch eine Aufforderung zur Denunziation weitere Vorurteile zu schüren. Der Schutz der Menschenwürde ist unteilbar und gilt für alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft. Genauso wie bei Gewalttaten alle BewohnerInnen Wiens gleichermaßen zu schützen sind und alle GewalttäterInnen vor dem österreichischen Gesetz gleich zu behandeln sind."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004