Leitner: "Ich vermisse die Klarheit bei der ÖVP NÖ"

Spuren nach NÖ konkretisieren sich - Pröll muss zur Aufklärung beitragen

St. Pölten (SPI) - Der ehemalige BKA-Chef Herwig Haidinger hat heute im Innenausschuss des Nationalrats bestätigt, dass Polizei-Statistiken vor ihrer Freigabe und somit gesetzwidrig an die ÖVP NÖ übergeben worden sind. Er habe sofort die Weisung erteilt, das zu unterlassen, so Haidinger weiter.

"Für mich ist damit klar, dass sich die ohnehin schon von vielen Seiten kolportierten Spuren nach Niederösterreich konkretisieren", fragt sich der Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ, Dr. Josef Leitner, wann sich Pröll & Co. endlich zu den Vorwürfen äußern: "Ich vermisse die viel zitierte Klarheit, mit denen auf Plakaten im ganzen Land geworben wird. Jetzt wird es nicht mehr reichen, allen, die diesen sich immer größer abzeichnenden Skandal in der Republik Österreich aufklären wollen, die Kriminalisierung eines Bundeslandes vorzuwerfen. Ich frage mich, was da noch alles kommt."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Medienservice
Litsa Kalaitzis
Tel: 02742/2255-120
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006