ORF Radio 1476: Beiträge der Osnabrücker Klangbrücke via Audiostream

Wien (OTS) - Im Rahmen des "Hör-Forums" der deutschen Stadt Osnabrück gab es heuer einen Wettbewerb, der Schüler einlud, Klangbrücken zu anderen Städten zu bauen. Ö1 war Kooperationspartner dieser Aktion und sendete im Rahmen von "Rudi! Radio für Kinder" (MO-FR, 17.25 Uhr) Beiträge, in denen Kinder ihre Städte akustisch vorstellten. Am Donnerstag, den 28. Februar werden in Osnabrück die Hörstücke prämiert - aus diesem Anlass sind am selben Tag via Audiostream von Radio 1476 - http://1476.ORF.at - von 14.00 bis 18.00 Uhr alle Beiträge zu hören.

Für die Klangbrücke des zweiten Osnabrücker "Hör-Forums" arbeitete "Rudi, der rasende Radiohund" von Ö1 mit Kindern aus ganz Europa und sogar Australien zusammen. Ö1 versuchte mit diesen Beiträgen Klangbrücken zu schaffen: Kinder, die in Städten an der Donau wohnen, stellten diese akustisch vor - Wien genauso wie die im Balkankrieg umkämpften Städte Vukovar und Osijek in Kroatien und Novi Sad in der serbischen Vojvodina. Diese Beiträge aus Wien kontrastierten mit den Beiträgen, die im Rahmen des Klangbrücken-Wettbewerbes in Osnabrück entstanden, wo Kinder mit unterschiedlichstem Hintergrund kleine Hörstücke gestalteten. Diese Beispiele sollen die vielfältigen Möglichkeiten des Mediums Radio demonstrieren, akustische Brücken nicht nur zwischen Orten und Situationen herzustellen, sondern auch zwischen Menschen.

Ein besonderes Beispiel sind die beiden Beiträge mit Guinevere aus Australien. Die gebürtige Wienerin lebt mit ihren Eltern in Australien und hört "Rudi" regelmäßig via Podcast. Als sie ihm das via E-Mail schrieb, konnte Rudi nicht ruhen, bis er die 7jährige anlässlich eines Wien-Aufenthaltes treffen konnte. Die in Melbourne lebende Guinevere erzählte Rudi von ihrem Zuhause an der australischen Küste, von den vielen australischen Tieren - etwa springenden Teufelsrochen und laufenden Emus - und von ihrer Schule, in der sie Japanisch lernt und es keine Hausübungen gibt.

Weitere Beiträge beschäftigten sich u.a. mit den Themen "Wie klingt Wien?" oder "Reisen im Kopf" - Rudis Brieffreundin Barbara aus Vukovar erzählte über die Geschichte der Heldenstadt, den Krieg im ehemaligen Jugoslawien und ihre Familie. Dunja und Hanna, zwei Mädchen aus Novi Sad, erzählten über den Sommer in der serbischen Stadt, wo Novi Sad von einem goldenen Mantel umhüllt scheint - das sind die Sandkörner, die durch die Gassen und die Haare ihre Bewohner fegen. In Osnabrück entstand u.a. der Beitrag "Anders hören", in dem Schülerinnen und Schüler des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte einen Stadtrundgang komponierten und die Tonaufzeichnung so bearbeiteten, dass wir hören, wie sie, die Hörgeschädigten, diese Tour hören. Am Donnerstag, den 28. Februar sind von 14.00 bis 18.00 Uhr alle Beiträge im Audiostream von Radio 1476 unter http://1476.ORF.at zu hören.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002