Kapsch CarrierCom eröffnet Tochtergesellschaft in Serbien: Weiterer Schritt in der Expansion der Kapsch Geschäftsaktivitäten in Südosteuropa

Wien (OTS) - Im Zuge der erfolgreichen Export-Aktivitäten
erweitert Kapsch CarrierCom AG erneut seine Präsenz in Südosteuropa. Mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Serbien stärkt das Unternehmen ab sofort seine Aktivitäten am regionalen Markt. Die neue Repräsentanz in Belgrad ist nach Sofia und Zagreb eine weitere Niederlassung, die Kapsch innerhalb von kurzer Zeit in dieser Region gegründet hat.

"Die Eröffnungen unserer jüngsten Tochtergesellschaften belegen ganz klar, dass wir als Kapsch CarrierCom in Südosteuropa nicht nur Chancen sehen, sondern diese auch aktiv nutzen. Je weiter man aus Wien hinaus geht, desto besser sind die Wachstumschancen. Deshalb bauen wir unsere traditionellen Kompetenzen in Zentraleuropa Schritt für Schritt in Richtung Südosteuropa aus", erklärt Mag. Thomas Schöpf, Mitglied des Vorstandes, Kapsch CarrierCom. Das Unternehmen kann in Südosteuropa auf eine starke Tradition verweisen. So ist Kapsch seit Anfang der 90er Jahre in Ungarn, Tschechien oder Kroatien erfolgreich tätig. In den letzten Jahren konnten diese Bindungen weiter ausgebaut werden, da Kapsch CarrierCom im Zuge seiner "Follow the Customer" Strategie mit seinen Kunden auch in Südosteuropa verstärkt zusammen arbeitet.

Die Kapsch CarrierCom Niederlassung in Serbien (Kapsch d.o.o. Beograd) zählt mit ihren derzeit vier Mitarbeitern neben Tochtergesellschaften in Sofia und Zagreb zu den jüngsten des Unternehmens. Kapsch hat sich mit diesen Niederlassungen für die kommenden Jahre viel vorgenommen. Das Unternehmen schafft vor Ort hochwertige lokale Arbeitsplätze und Wertschöpfung. So wird durch die neue Niederlassung in Belgrad zusätzliche Kompetenz in Serbien aufgebaut. Dadurch ergibt sich in Zukunft auch die Aussicht auf ein eigenes Kompetenzzentrum für Kapsch CarrierCom in Serbien.

"Meiner Einschätzung nach ist der Markt in Südosteuropa nach wie vor sehr interessant. Viele diese Länder entwickeln sich sehr gut, so auch Serbien. Das Land kann auf eine allgemein rasche, aufstrebende Marktentwicklung verweisen. Gerade im IKT-Markt sehe ich für die nächsten Jahre wachsendes Marktpotential." so DI Jochen Nowotny, MBA, Geschäftsführer der Kapsch d.o.o. Beograd.

Potenzial, das sich zum Beispiel im jüngsten Auftrag bestätigt:
Kapsch CarrierCom AG und jNetX konnten erneut einen Auftrag für die Weiterentwicklung der NGIN Lösung der mobilkom austria group für sich verbuchen. Die beiden Unternehmen haben Serbiens neuen Mobilnetzbetreiber Vip mobile - Mitglied der mobilkom austria gruppe - mit einer NGIN Lösung ausgerüstet.

Über Kapsch CarrierCom AG:

Kapsch CarrierCom AG ist in der Kapsch-Gruppe spezialisiert auf Kommunikationslösungen für Betreiber von Fest- und Mobilnetzen in den Bereichen Sprach- sowie Datenübertragung. Kapsch CarrierCom deckt dabei alle Bereiche ab: Von Analyse, Beratung, Design, Entwicklung, Integration, Installation und Training bis hin zur Wartung und dem Betrieb kompletter Netze.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Herdlicka
Public Relations
Tel.: +43 (0)50811 2705
brigitte.herdlicka@kapsch.net

Mag. Hans-Georg Mayer
Marketing & Communications
Tel.: +43 (0)50811 3664
hans-georg.mayer@kapsch.net

www.kapschcarrier.com
www.kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001