Wehsely überreicht Diplome an 165 hochqualifizierte PflegerInnen

48 Auszeichnungen für AbsolventInnen

Wien (OTS) - Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely überreicht heute im Festsaal des Wiener Rathauses 165 Gesundheits-und Pflegepersonen ihre Diplome. Die angehenden Pflegekräfte haben ihre Ausbildung im Wiener Krankenanstaltenverbund an den Schulen für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege absolviert. Von den 124 Frauen und 41 Männern schlossen 45 Personen mit ausgezeichnetem und 60 Personen mit gutem Erfolg ab. Wehsely gratuliert allen AbsolventInnen persönlich zum Diplom und ihrer Berufswahl. "Sie alle haben sich für einen sehr verantwortungsvollen Beruf entschieden, der immer Konjunktur hat: Denn im Mittelpunkt Ihres Betätigungsfeldes stehen Menschen und deren höchstes Gut, nämlich ihre Gesundheit", so die Stadträtin.****

An der Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege am Therapiezentrum Ybbs fand bereits am 20. Februar die Diplomfeier für 17 AbsolventInnen statt. Von den sechs Frauen und elf Männern schlossen drei Personen mit ausgezeichnetem und sieben Personen mit gutem Erfolg ab.

KAV ist österreichweit größter Ausbildner für Pflegeberufe

"Der Wiener Krankenanstaltenverbund ist österreichweit der größte Ausbildungsanbieter für Pflegeberufe. Die Unternehmung sichert sich dadurch eine hohe Zahl an hochqualifizierten MitarbeiterInnen. Aber auch ein großer Teil des Personals für private Einrichtungen bzw. für Gesundheitseinrichtungen in anderen Bundesländern werden im KAV ausgebildet", unterstreicht die Wiener Gesundheitsstadträtin. Im Jahr 2006 wurden 306 der 493 AbsolventInnen im KAV angestellt, 10 Prozent der AbsolventInnen fanden in Wien bei anderen Trägern eine Beschäftigung und rund 28 Prozent gingen in die Bundesländer. Von den 500 Absolventinnen des Vorjahres wurden bislang 338 bei der Stadt Wien angestellt.

Das diplomierte Pflegepersonal hat komplexe Aufgaben zu bewältigen. Die dreijährige Ausbildung umfasst insgesamt 4.600 Stunden, davon 2.000 Stunden Theorie, 2.480 Stunden Praxis und 120 schulautonome Stunden. Die praktische Ausbildung findet vorwiegend an den Krankenanstalten und Geriatriezentren des KAV statt. Insgesamt stehen im KAV für die Fachausbildung "Gesundheits- und Krankenpflege" 2.100 Ausbildungsplätze zur Verfügung. In den Spitälern und Geriatriezentren des KAV sind derzeit 8.115 diplomierte Gesundheits-und Krankenpflegepersonen beschäftigt.(Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Mediensprecherin Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: +43 1 4000 81238
mobil: + 43 0676 8118 69549
mail: marianne.lackner@wien.gv.at

Wiener Krankenanstaltenverbund / Presse
Esther Genitheim
Tel.: +43 1 40409 70059
esther.genitheim@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012