Themessl zu Steuerreform: Gusenbauer soll seinen Worten Taten folgen lassen

Wien (OTS) - "Eine Steuerreform ist der beste
Inflationsausgleich", stellt FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg Bernhard Themessl klar. "Die FPÖ fordert deshalb seit langem eine spürbare Entlastung der von massiven Teuerungswellen betroffenen Österreicher, also vor allem der kleinen und mittleren Einkommen."

Offenbar sei die SPÖ aufgrund ihrer katastrophalen Umfragewerte jetzt zu der längst überfälligen Entlastungsoffensive bereit, wie man angesichts der Aussagen von Bundeskanzler Gusenbauer in der gestrigen Pressestunde vermuten dürfe. "Sollte es die SPÖ diesmal ernst meinen, wird die FPÖ den Weg zu einer vorgezogenen Steuerreform selbstredend unterstützen", so Themessl.

"Den Österreichern kann nicht nur in die Tasche gegriffen werden. Es muss zunächst auch mehr im Börserl bleiben, um Teuerungen abzufedern oder wenigstens auszugleichen. Das verlangt nach massiven Entlastungen, jenseits von parteipolitischem Aktionismus. Der Gusi-Hunderter", so der freiheitliche Wirtschaftssprecher abschließend, "erübrigt sich mit einer vorgezogenen Steuerreform, wenn der Bundeskanzler seriöse Konzepte vorlegt. Auf diese warten wir mit Spannung."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008